Samstag, 31. Dezember 2016

Mein Lesejahr 2016

Hallo ihr Lieben,
das Jahr 2016 ist das erste Jahr in dem in wirklich regelmäßig und "viel" lese. Im Mai habe ich mit Bookstagram angefangen und bin wirklich froh darüber. Es macht mir unheimlich viel Spaß Bilder von Büchern zu machen, Rezensionen zu schreiben und mich mit euch über Bücher auszutauschen.
Im Jahr 2016 habe ich insgesamt 63 Bücher gelesen. Das waren zusammen genau 23.874 Seiten und somit ca. 65 Seiten am Tag. Damit bin wirklich zufrieden. Es waren ein paar schlechte Bücher dabei, aber auch viele gute. Diese Bücher werde ich euch jetzt mal kurz vorstellen.
Viel Spaß beim durchlesen.❤



Bücher die mich enttäuscht haben:



These Broken Stars: 
Dieses Buch wurde bei Bookstagram so sehr gehypt und gelobt. Fast jeder hat dieses Buch gelesen. Mich hat der Klappentext auch sehr angesprochen und deswegen habe ich es mir gekauft. Die Idee der Geschichte finde ich richtig gut, aber das Buch war leider langatmig und hatte ein kurioses Ende. Rezension

Nach dem Sommer: 
So viele Leute auf Bookstagram lieben die Mercy Falls Trilogie. Ich leider nicht. 
Ich finde das echt schade, aber mir war in dem Buch einfach zu wenig Spannung.

So geht Liebe: 
Ich fand es furchtbar.🙊 Wenn ihr wissen wollt warum, 
lest euch am besten meine Rezension durch. Rezension

The Perfectionists:(beide Teile) 
Mir hat der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, genau so wie die ständigen 
Perspektiven Wechsel. Das Ende hat mir leider auch nicht zu gesagt. Schade.


Bücher, die mich begeistert haben:

Jetzt kommen wir zu meinen Jahreshighlights von 2016:


Opposition: 
Der perfekte, letzte Teil der Lux-Reihe. 
Ich kann euch die Bücher wirklich nur empfehlen. 

Das Juwel: 
(stellvertretend für beide Teile) 
Eine wirklich tolle Dystopie mit einer außergewöhnlichen Idee. 
Ich kann schon garnicht mehr erwarten, bis endlich der dritte Teil erscheint. 

Mein bester letzter Sommer: 
Ein perfektes Buch für den Sommer, ich habe gelacht, geweint und 
es hat mich zum nachdenken angeregt. Diese Geschichte nimmt einen 
mit auf eine wunderbare Reise durch Italien.

Die rote Königin: 
(stellvertretend für beide Teile) 
Eine fesselnde Dystopie mit einer tollen Protagonistin. Mir hat der Verlauf 
der Handlung des ersten und zweiten Teiles wirklich gut 
gefallen und es blieb immer spannend. 

Begin Again: 
Der beste New Adult Roman, den ich dieses Jahr gelesen habe und 
das obwohl das Buch das erste der Autorin in diesen Genre ist. Rezension

It ends with us: 
Colleen Hoover hat mir in diesem Buch mein Herz gebrochen und es 
wieder zusammengefügt. Eine bewegende und sehr emotionale Geschichte. 
Lest alle dieses Buch! Rezension


Ich hoffe euch hat mein Blogpost gefallen. Welche Bücher haben euch dieses Jahr enttäuscht und welche konnten euch so richtig begeistern?

Alles Liebe
Pia


Kommentare:

  1. Hallo Pia,
    ich habe deinen Blog und deinen Instagramaccount gerade zufällig entdeckt und bin ab jetzt Leser :-) Du hast einen sehr schönen Blog! Mein Jahreshighlight war dieses Jahr Maybe Someday aber auch Begin again und Zurück ins Leben geliebt haben mir sehr gefallen. Enttäuscht haben mich am meisten Frigid und Until Friday night.. Allgemein war es ein eher schwaches Lesejahr, deshalb hoffe ich auf 2017 :-)

    Ganz liebe Grüße,

    Michelle (von mylifewithbooks_5)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Du liebe.❤
      Maybe Someday und Zurück ins Leben geliebt haben mir auch sehr gut gefallen, aber It ends with us hat die beiden nochmal übertrumpft. Until Friday Night hat mir persönlich sehr gut gefallen. Mich würde interessieren, was Dich denn an dem Buch gestört hat.

      Liebe Grüße
      Pia

      Löschen
  2. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir sehr gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen