Freitag, 30. Dezember 2016

Rezension - The Mistake

Ich habe gestern "The Mistake - Niemand ist perfekt" beendet. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich euch nun meine Meinung mitteilen zu dürfen. Viel Spaß beim Lesen! ♡

 "Ein gelungener und humorvoller New Adult Roman, bei dem die Seiten nur so dahin flogen."





Allgemeines:
Autor/in: Elle Kennedy
Format: Taschenbuch
Verlag: Piper
Seitenzahl: 368
Reihe: Off Campus 2
ISBN: 9783492308670
Preis: [D] 9,99€ [A] 10,40€
Kaufen?

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Inhalt:
Der Eishockey-Star John Logan kann eigentlich jede Frau haben. Als er sich eines Abends zufällig im Zimmer irrt und dort die hübsche, schlagfertige Grace kennenlernt, ist seine Neugier geweckt. Er bekommt sie einfach nicht mehr aus seinem Kopf.
Doch bevor etwas erstes zwischen den beiden entstehen kann, macht Logan einen großen Fehler, sodass Grace nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte.
Doch so schnell lässt sich Logan nicht unterkriegen und beginnt um Grace zu kämpfen.

Meine Meinung:
"The Mistake" ist der zweite Teil der Off Campus Reihe und somit die Fortsetzung von "The Deal".
Das Cover des Buches gefällt mir leider nicht so gut, aber da mich der Inhalt so überzeugen konnte, macht das nichts.
Dank des flüssig, lockeren Schreibstils habe ich direkt einen guten Einstieg in die Geschichte bekommen.
Das Buch ist so humorvoll geschrieben, dass ich beim lesen häufig laut lachen musste.
Durch Logans viele witzige Bemerkungen hat das Lesen wirklich Spaß gemacht.

In diesem Teil der Reihe geht es um Logan und Grace. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben.
Grace ist wirklich sympathische Protagonistin . Durch ihre leichte Unsicherheit und ihre besonderen Eigenarten, kann man sich gut mit ihr identifizieren. Im Laufe der Geschichte wird Grace immer selbstbewusster. Sie sagt was sie denkt und gibt Logan mit scharfzüngigen Bemerkungen viel Kontra. Daher waren die Dialoge zwischen den beiden wirklich amüsant.😂
John, der von allen aber nur Logan genannt wird, hat man ja bereits im vorherigen Buch kennengelernt. Er ist ein sehr starker Charakter und ist, trotz seiner nicht grade perfekten Kindheit, ein wirklich witziger und liebenswerter Charakter.
Da Logans Vater Alkoholiker ist und nach einem Unfall arbeitsunfähig wird, kommen im Laufe des Buches Schwierigkeiten in Bezug auf Logans Zukunft auf. Dadurch wurde das Buch noch etwas spannender, da ich unbedingt wissen wollte wie Logan das "Problem" löst. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass genau dieses Problem (ich möchte nicht zu viel verraten) sich am Ende des Buches innerhalb weniger Seiten quasi von selbst gelöst hat. Es wurde leider nicht intensiver darauf eingegangen.

Die Liebesgeschichte von Grace und Logan hat sich fast über das gesamte Buch hingezogen und so hat die Entwicklung zwischen den beiden ein angenehmes Tempo und wirkt damit absolut authentisch.

Wie immer habe ich geliebt, dass auch die Charaktere aus dem vorherigen Buch eine große Rolle spielen und man erfährt wie die Geschichte mit Hanna und Garret weitergeht.
 Aber auch viele der anderen Charaktere trifft man wieder an und es gab auch schon ein paar Hinweise, die mich neugierig auf die Liebesgeschichten der anderen Spieler gemacht haben.

Fazit:
Ein gelungener und humorvoller New Adult Roman.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil der Off Campus Reihe "Scored", der am 02.06.17
erscheint.
         

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen