Donnerstag, 29. September 2016

Rezension - Twisted Perfection

Heey ihr lieben :)
Heute möchte ich euch gerne den fünften Teil der Rosemary Beach Reihe von Abbi Glines vorstellen.

"Eine weiterer packender New Adult Roman der
Rosemary Beach Reihe, den ich euch wirklich empfehlen kann."





Allgemeines:
Autor/in: Abbi Glines
Verlag: Piper
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 304
ISBN: 978-3-492-30482-5
Preis: [D] 8,99€  [A] 9,30 €
Reihe: Rosemary Beach Teil Fünf

Inhalt:
Della Sloane will ihre Vergangenheit hinter sich lassen und etwas von der Welt sehen.
Bei ihrem Selbstfindungstrip macht sie in Rosemary Beach einen Zwischenstopp, weil sie tanken muss.
Nur leider hat sie keine Ahnung wie man das macht oder überhaupt den Tankdeckel aufbekommt.
Zum Glück trifft sie auf den charmanten Woods der ihr sofort unter die Arme greift und sie anschließend sogar noch zum Essen einläd. Daraus wird ein heißer One-Night-Stand.
Am nächsten Morgen fährt Della weiter nach Dallas, doch sie kann Woods nicht ganz aus ihren Gedanken streichen. In Dallas entwickelt sich ein paar Probleme und ein Freund schlägt ihr eine Job in einer Küstenstadt vor. Unwissend landet Della wieder in Rosemary Beach und staunt nicht schlecht wer sich als ihr neuer Chef entpuppt.

Meine Meinung:
Es war richtig schön wieder in Rosemary Beach zu sein, wo sich auch die vorherigen Teile abgespielt haben.
Leider kommen Blair und Rush fast garnicht vor, aber die Geschichte um Della und Woods macht das wieder wett.
Auch dieser Teil ließ sich wieder leicht und schnell lesen. Auf den knapp 300 Seiten kam keine Langeweile auf.
Die Geschichte um Della und Woods hat mir wirklich gut gefallen.
Beide Protagonisten sind sehr sympathisch und es war schön, mehr über Woods zu erfahren, den man ja schon aus den vorherigen Büchern kennt.
Della ist eine sehr starke Protagonistin, die in ihrer Vergangenheit wiklich viel mit gemacht hat. So eine Geschichte habe ich noch nie in New Adult Romanen gelesen.
Della sieht aber nur ihre Schwächen und denkt, sie sei nicht gut genug für Woods.
Er hingegen kümmert sich rührend um Della und will sie beschützen.
Es war sehr lustig zu lesen wie der coole Woods zum übermütigen Beschützer wird.

Mir kam Dellas Geschichte aber nicht ganz glaubwürdig vor. Wer solch traumatische Erlebnisse gemacht hat, hätte nie so eine Persönlichkeit wie Della entwickelt. Und würde mehr Verhaltensstörungen aufweisen, als nur Alpträume und Panik Attacken.
Darüber konnte ich aber gut hinweg sehen.

Außerdem haben mir ein wenig die Hintergründe von Woods Familie gefehlt. Warum handeln seine Eltern so kalt und interessieren sich garnicht für ihren Sohn?

Trotzdem konnte mich die Liebesgeschichte wirklich begeistern. Abbi Glines schafft es mit ihren Büchern immer wieder mein Herz ein bisschen schneller schlagen zu lassen.
Zum Ende hin herrschte bei mir totales Gefühlschaos und die Story war so fesselnd, dass ich das Buch garnicht mehr aus der Hand legen konnte.

Fazit:
Eine weiterer packender New Adult Roman der Rosemary Beach Reihe, den ich euch wirklich empfehlen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen