Montag, 29. August 2016

Rezension - Selection Die Krone

Heute möchte ich Selection-Die Krone für euch rezensieren. Ich habe so lange auf den Teil gewartet und freue mich die Reihe nun vollständig zu haben.
Falls ihr den 4. Teil (Selection-Die Kronprinzessin) noch nicht gelesen habt, lest diese Rezension besser nicht. 😉

"Ein gelungener Abschluss einer fantastischen Reihe! Ich werde Ilea, Eadlyn, Maxon und America sehr vermissen. Für mich müsste diese Reihe nie Enden!"







Allgemeines:
Autor/in: Kiera Cass
Verlag: FISCHER Sauerländer
Format: Gebunden
Seitenzahl : 352
ISBN: 978-3-7373-5421-9
Preis: [D] 16,99€  [A]17,50€

Inhalt:
Nach dem Herzinfarkt von Eadlyns Mutter sorgen sich alle um die Königin und auch Maxon weicht nicht mehr von Americas Seite. Deswegen übernimmt sie solange es ihrer Mutter schlecht geht die Regentschaft. Aber nicht alle heißen das gut und sehen darin ihre Chance eigene Ziele zu erreichen.
Eadlyn muss sich entscheiden wem sie vertrauen kann.
Das Casting ist mittlerweile schon weit fortgeschrittenen. Nur noch fünf Junge Herren sind im Palast. Sie alle haben Eindruck bei Eadlyn hinterlassen und obwohl sie sich fest vorgenommen hat ohne einen Mann dieses Casting zu beenden, erwärmt ein junger Mann ihr Herz ganz besonders.

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Durch Kiera Cass lockeren, leichten Schreibstil flogen die Seiten nur so dahin. Wie auch bei den anderen Teilen konnte ich wieder richtig in das Buch eintauchen.

Die Protagonistin Eadlyn war mir in diesem Teil richtig sympathisch. Sie hat in den zwei Büchern eine große Entwicklung durchgemacht. Am Anfang des ersten Buches kam sie sehr Ich-Bezogen, verwöhnt und zickig rüber.
Aber bereits zum Ende hin, konnte man die Fassade bröckeln sehen, die Eadlyn um sich herum aufgebaut hatte und nach und nach konnte man ihre wahre Persönlichkeit erkennen.
In dem fünften Teil hat sie sich dann richtig für den Leser geöffnet. Man merkt wie sehr sie die Krankheit ihrer Mutter und der plötzliche Umzug von ihrem Zwillingsbruder beschäftigt. Und trotzdem ist sie so freundlich zu den Kandidaten und hat versucht sich für jeden Zeit zu nehmen.
Noch eine Sache die mir gut gefallen hat, ist wie sich Josie verändert und nachher Eadlyn zur Hand geht. 
Auch ihre tiefe Beziehung zu Neena hat einem gezeigt, dass Eadlyn sich keinesfalls für etwas besseres hält.
Ich konnte mich sehr gut in Eadlyn hineinversetzen und verstehe es sehr gut, dass sie Menschen nicht so schnell in ihr Leben lässt und ihnen vertraut.
Die großen Entscheidungen, die die junge Prinzessin treffen muss, hat sie aus Liebe zu ihrer Familie oder ihrem Volk getan. Sie ist eine wirklich starke und schlaue junge Frau.

!!!Achtung Spoiler!!!

Von den Kandidaten des Castings war Kile mein absoluter Favorit und trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Ende. Es zeigt einem, dass man auf sein Herz hören sollte. So wie es America und Maxon auch getan haben.
Mir persönlich ging das Ende allerdings etwas zu schnell und ich hätte mir gewünscht im Epilog mehr über Eadlyn und ihren Verlobten zu erfahren. Vielleicht von der Hochzeit oder wie sie seine Eltern kennenlernt.
Ich werde Ilea, Eadlyn, Maxon und America sehr vermissen. Für mich müsste diese Reihe nie Enden!❤

Fazit:
Ein gelungener Abschluss einer fantastischen Reihe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen